VW Passat R-Line 2012

Auf besonderen Kundenwunsch berichte ich hier natürlich auch gerne über die beiden R-Line Modelle von Volkswagen. Nun gibt es nämlich von dem VW Beetle und von dem VW Passat die R-Line, die vermutlich einige Kunden ansprechen dürften. In diesem Beitrag dreht sich alles um den VW Passat R-Line bzw. den VW Passat Variant R-Line.

20120310-152720.jpg
© Volkswagen 2012

Vorweg möchte ich Ihnen schon mal mitteilen, dass es den begehrten R-Line Style auch für den „normalen“ VW Passat geben wird. Wer sich zukünftig für einen VW Passat bzw. für einen VW Passat Variant Trendline, Comfortline oder Highline entscheidet, der darf zukünftig sein Fahrzeug mit den R-Line Details individualisieren können. Dafür gibt es dann das R-Line Designpaket welches optional geordert werden kann. In diesem speziellen Designpaket sind die Stoßstangen und Seitenschweller im R-Line Look sowie der schwarz lackierte Diffusor, der Heck- bzw. Dachkantenspoiler und auch der Kühlergrill mit R-Line Logo enthalten.

Die R-Line Ausstattungslinie bleibt allerdings auch wieder eine komplett eigene, welche als besonders sportliche Variante zwischen der mittleren Ausstattungslinie „Comfortline“ und der Topausstattung „Highline“ positioniert wird. Neben den oben angesprochenen optischen Veränderungen besitzt der Passat in der R-Line Ausführung ein sportlich abgestimmtes Fahrwerk mit einer leichten Tieferlegung. In den Radkästen kommen serienmäßig 17″ Alufelgen zum Einsatz, optional können hier auch 18″ Leichtmetallräder den Platz einnehmen.

Auch im Innenraum zieht bei der R-Line Ausstattungvariante die Sportlichkeit ein: Die Sportsitze sind mit Stoff und Microfaser überzogen. Im Bereich der Instrumententafel und der Mittelkonsole sorgen Dekoreinlagen in „Titansilber“ für sportliche Akzente. Das Multifunktionslenkrad bekommt ein R-Logo und die Edelstahl-Pedale sowie die Einstiegsleisten runden das Komplettpaket ab.

Optional kann der Dachhimmel (ohne Aufpreis) auch in Titanschwarz bestellt werden, diese Farbe passt dann auch perfekt zu der Nappa-Lederausstattung die gegen Aufpreis hinzu bestellt werden kann. In dem Fall werden auch die vorderen Kopfstützen mit R-Line Logos veredelt.

VW zeigte in Genf neben dem VW Passat R-Line auch den VW Beetle und den VW Tiguan in der Ausstattungsvariante.

Comments

    • Hallo Herr Jah, bis dato leider noch keinen genauen. Sobald wir da weitere Informationen haben werden wir Sie gerne hier im Blog darüber informieren.

  • Hallo Herr Stratmann,
    dazu habe ich folgende Info vom VW-Dialog-Center:

    Sehr geehrter Herr van Deest,

    vielen Dank fuer Ihre Antwort.

    In einem Unternehmen wie der Volkswagen AG sind lange und intensive Vorbereitungen noetig, bevor ein Fahrzeug in die Serienproduktion geht. Dabei kann es aus verschiedenen Gruenden vorkommen, dass noch kurzfristig umgestellt wird, Projekte verschoben oder unter Umstaenden sogar fallen gelassen werden. Aus diesem Grund konnten wir Ihnen bisher keine Informationen zum Volkswagen Passat R-Line geben. Wir entschuldigen uns fuer diese Unannehmlichkeiten und bitten um Ihr Verstaendnis.

    Nach Pruefung unserer Unterlagen koennen wir Ihnen mitteilen, dass der Passat mit der R-Line Ausstattung zum Modelljahreswechsel 2013, der in der 22. Kalenderwoche dieses Jahres erfolgt, geplant ist.

    Ab Mitte April 2012 werden Ihrem betreuenden Volkswagen Vertragspartner hierzu detaillierte Informationen vorliegen.

    Wir bitten um Verstaendnis, dass wir Fotographien von zukuenftigen Modellen nicht vor der Markteinfuehrung veroeffentlichen duerfen.

    Fuer weitere Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfuegung.

    Mit freundlichen Gruessen
    Ihr Volkswagen Dialog Center

    VOLKSWAGEN AG

    Schöne Grüße
    H-D van Deest

Schreiben Sie ein Kommentar

Hier klicken, um das Antworten abzubrechen.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *