VW News aus Genf 2013: VW cross-up – Fakten und Preise

Der Wolfsburger Hersteller Volkswagen geht weiter auf Cross-Kurs. Ab Spätsommer 2013 wird es neben den bereits lancierten Cross-Modellen der Baureihen VW Polo, VW Golf und VW Touran auch den Kleinsten im Cross-Offroad-Look geben: Der VW cross up kommt mit schwarzen Radläufen, Türleisten, einer silberner Dachreling sowie 16″ Alufelgen mit Reifen in der Dimension 185/50 16″ um die Ecke. Auch im Innenraum bietet der VW Cross Up bei den Sitzen, dem Armaturenbrett und auch bei weiteren Features einen Hauch von „Cross-Feeling“. Unter der Motorhaube des kleinen VW übernimmt ein 1,2 Liter Dreizylinder Benzinmotor mit 55  kW (75 PS), welcher mit einem 5-Gang Getriebe gekoppelt ist, die Antriebsarbeit.

 

„Cross – das steht für individualisierte und besonders robust ausgelegte Volkswagen mit Nehmer- und Lifestyle-Qualitäten.“ , so die Pressemitteilung von VW. Beim VW cross up dürften da wohl eher die Lifestyle-Qualitäten gefragt sein, das hochwertige Dashpad im Innenraum gibt es wahlweise in rot, schwarz oder in dark silver. Farbige Nähte runden das Paket ab und Chrom-Umrandungen an den Lüftungsdüsen sowie am Rand vom Tachometer geben einen glänzenden Abschluss. Wer einsteigt kann die Einstiegsleisten mit dem cross up! Schriftzug eigentlich kaum übersehen.

VW cross up Fotos:

Übersehen kann man auch nicht die reichhaltige Serienausstattung. Neben der Zentralverriegelung (natürlich mit Funkfernbedienung), gibt es vorne elektrische Fensterheber, Nebelscheinwerfer, elektrisch verstellbare Außenspiegel die zudem noch beheizt sind, eine teilbare und umklappbare Rücksitzbank mit Kopfstützen, ein Drehzahlmesser, eine MFA (Multifunktionsanzeige und natürlich das elektronische Stabilitätsprogramm ESC.

Beim cross up gibt es eine Besonderheit: „Die oberen Bereiche der Stoßfänger sowie die Türgriffe werden in Wagenfarbe lackiert, während die Blenden der B-und C-Säulen sowie die Fensterrahmen in schwarz gehalten sind.“ – es sind insg. fünf Farben erhältlich. Als Antrieb dient wie oben schon erwähnt der bekannte 3-Zylinder Otto Motor mit einer Leistung von 75 PS / 55 kw. Wie beim normalen VW up! dürfte der kombinierte Verbrauch bei 4,7 Litern Kraftstoff auf 100 km liegen, dabei würde das Fahrzeug 108 Gramm CO2 pro Km emittieren. VW gibt einen Basis-Preis von 13.925 Euro an, ab Herbst 2013 geht es los.

Disclaimer: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Ostfildern (auch unter www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist. Dieses gilt nicht für Studien oder Concept Fahrzeuge.

Fotos: Jens Stratmann / Genfer Automobil-Salon 2013

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *