VW Caddy Alltrack

Auf der IAA in Frankfurt hat Volkswagen Nutzfahrzeuge den neuen VW Caddy Alltrack vorgestellt, die nun vierte Caddy-Generation, die ab Jahresende bei den Händlern stehen soll.

vw-caddy-alltrack

Basierend auf dem aktuellen Caddy ist der Alltrack mit allen Motor-/ Getriebe-Kombinationen aus dem Trendline-Variantenspektrum bestellbar. Hier stehen die vier 2,0 Liter-TDI mit 75 bis 150 PS, die drei 1,0 Liter-, 1,2 Liter- und 1,4 Liter-TSI mit 84 bis 125 PS und die 1,4 Liter-TGI-Erdgasmotorisierung mit 110 PS zur Wahl. Außerdem kann man je nach Motorisierung aus 5- und 6-Gang-Schaltgetriebe und 6- und 7-Gang-DSG-Doppelkupplungsgetriebe wählen. Der Allradantrieb 4MOTION ist optional erhältlich. Die TSI-Einstiegsmotorisierung mit 84 PS ist ab 19.617,15 Euro als Kastenwagen und 24.359,30 Euro als Pkw erhältlich.

Der Berganfahrassistent ist bei beiden Karosserievarianten serienmäßig, der PKW bietet außerdem einen Tempomat, eine manuelle Klimaanlage, das Radio „Composition Colour“ mit 5“-Touchscreen und das „Licht und Sicht“-Paket mit ‚Leaving home‘-und ‚Coming home‘-Funktion, Tagfahrlicht, automatisch abblendbarem Sicherheitsinnenspiegel, automatischer Fahrlichtschaltung und Scheibenwischer-Intervallschaltung mit Regensensor.

Der Nachfolger des Cross Caddy ist wieder im Offroad-Style gehalten und bietet neben den beiden Varianten Kastenwagen und PKW die typischen schwarzen Karosserieabdeckungen der Radhäuser, schwarze Seitenschweller und schwarze Unterkanten der Stoßfänger. Auch der Design-Unterfahrschutz ist schwarz und zusätzlich mit Silber abgesetzt. In Wagenfarbe sind Anbauteile wie Stoßfänger, Seitenschutzleisten oder Türgriffe, die lackierten Kühlerschutzgitter mit drei Chromzierleisten und die Silber lackierten Pkw-Außenspiegelgehäuse hat so nur der Alltrack. Er ist mit Halogenscheinwerfern, Nebelscheinwerfern und abgedunkelten Rückleuchten ausgestattet, die Türeinstiegsleisten sind in silber-matt mit dem Alltrack-Schriftzug. Am Kühlergrill und am Heck befinden sich Alltrack-Logos, auf dem Dach eine silberne Dachreling. Exklusiv für den Caddy Alltrack sind die 17“-Leichtmetallfelgen „Quito“ und die neue Farbe „Mojavebeige“ Metallic.

Im Innenraum findet man beim PKW die modelleigenen Sitzbezüge ‚7Summits‘ sowie Klapptische an den Rückseiten der Vordersitze. Eine verstellbare Mittelarmlehne, Alu-Pedale, Alltrack-Fußmatten mit muskat-farbenen Nähten, eine Dekoreinlage an der Komfortschalttafel in „Carbon Square Dark“ und ein Chrompaket für Lichtdrehschalter, Spiegelverstell-/ Fensterheber-Schalter und Handbremshebelknopf gehören beim PKW ebenfalls zu den Ausstattungsumfängen. Beim Kastenwagen wird der robuste Sitzstoff ‚Pilion‘ genutzt. Das optionale Lederpaket umfasst muskat-farbene Nähten für Lenkrad, Handbremshebel und Schaltstulpe.

Der neue VW Caddy: (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,0-4,6 l/100 km, CO2-Emission kombiniert: 138-119 g/km, Schadstoffklasse C-A) – oben angesprochenes Modell mit 2.0 TDI EU6 SCR BMT 110 kW und 6-Gang Handschaltung Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,9 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 129 g/km / Schadstoffklasse B)

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem “Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen” entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.

Die angegebenen Werte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (z. B. Umgebungsbedingungen) beeinflusst.

Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifen usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen die Verbrauchs- und Fahrleistungswerte beeinflussen.

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *