Volkswagen zeigt einen neuen Buggy: VW ID. BUGGY

Vor ein paar Tagen hatten wir einen VW Buggy gezeigt, nun wissen Sie auch warum: Volkswagen präsentiert auf dem 89. Genfer Automobil-Salon einen neuen Buggy. Genauer gesagt ein Unikat, eine Studie, ein Concept: Das ist der VW ID. BUGGY!

Klaus Bischoff, Chefdesigner der Marke Volkswagen: „Ein Buggy ist mehr als ein Auto. Es ist ein automobiles Lebens­gefühl. Das spiegelt sich auch im neuen ID. BUGGY wider, der zeigt, wie die moderne, retrofreie Interpretation eines solchen Klassikers aussieht und vor allem, wie emotional Elektromobilität sein kann!“

Der Volkswagen ID. BUGGY basiert natürlich auf dem MEB, also auf dem Elektrobaukasten vom Konzern und auf der Plattform wurde nun „einfach“ ein Buggy aufgebaut. Genauso „einfach“ war es ja damals mit dem VW Käfer Chassis und dem GFK-Bauteilen vom Buggy-Bausatz.

Der Volkswagen ID. BUGGY verzichtet auch auf einem festen Dach, Türen braucht das Fahrzeug auch nicht und weil es ja ein Showfahrzeug ist bleiben die Räder auch freistehend. Offene Seitenschweller und das grobe Profil der Offroad-Bereifung runden das Bild ab: Dieses Fahrzeug will es wissen!

Auf der Skizze sehen wir noch LED Scheinwerfer, ein beleuchtetes VW Emblem an der Front und ansonsten eine Formgebung, die in der Tat an die guten alten Buggys erinnert. Mit so einem Fahrzeug in Los Angeles die Route 1 fahren? Ein Traum!

Was will Volkswagen damit zeigen? Die Elektro-Plattform ist nicht nur geeignet zur Nutzung in Großserien-Modellen, sondern es könnten auf dem modularen Eletkro-Antriebsbaukasten auch Kleinserien entstehen. Das ist natürlich nicht als Bestätigung zu verstehen, dass die Studie des vollelektrisch angetriebenen Buggy auch in Serie kommt, aber das Statement lässt Raum für Spekulationen.

Der Volkswagen ID. BUGGY feiert seine Premiere wie erwähnt auf dem 89. Internationalen Automobil-Salon in Genf. Die Automobil-Messe in der Schweiz findet vom 7. bis zum 17. März 201 statt. Die Pressevertreter dürfen die heiligen Hallen bereits zwei Tage früher betreten, daher erwarten wir die nächsten News zum VW ID. BUGGY am 05. März

Foto: © Volkswagen 2019

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *