Urlaub mit dem Auto – 7 Tipps für eine gute Reise!

Ferienzeit – Urlaubszeit! Heute möchte ich Ihr Wissen etwas auffrischen, mit ein paar Tipps und Tricks wie die Fahrt in den Urlaub mit dem Auto (und dabei ist die Marke heute mal egal) unproblematisch verlaufen kann. Wie man sich bettet so liegt man, wie man in den Urlaub fährt so genießt man.

  1. Informieren Sie sich über die Verkehrsregeln im Urlaubsland! Was ist Pflicht? Was ist verboten? Wie sieht es mit den Geschwindigkeitsbegrenzungen aus? Was muss man mitführen und was darf man auf keinem Fall mitführen? Es gibt Länder da ist es verboten einen Reservekanister (befüllt) mitzuführen. Über solche Dinge sollte man sich vor der Abreise informieren.
  2. Das Fahrzeug sollte vorher noch mal gründlich durchgecheckt werden, das Team vom Autohaus Wolfsburg übernimmt das gerne für Sie, denn nichts wäre schlimmer als mit einer Panne, die man hätte vermeiden können, liegen zu bleiben. Wer selber sein Fahrzeug kurz kontrollieren möchte sollte die Flüssigkeitsstände checken und auch auf den Luftdruck achten. Wie sehen die Reifen und die Bremsen aus?
  3. Funktionieren alle lichttechnischen Einrichtungen am Fahrzeug? Es gibt zahlreiche Länder da muss man am Tage auch mit Licht fahren, blöd wäre es doch wenn das Licht gar nicht funktionieren würde. Also, vor der Abfahrt einen kleinen Lichttest machen (lassen).
  4. Im Ausland richtig tanken! Ganz wichtig: Achten sie beim Tanken auf den richtigen Kraftstoff, oft wird die Oktanzahl mit angegeben bei den Tankstellen im Ausland.
  5. Das Beladen des Fahrzeugs sollte man bereits einen Tag vor der Abreise einplanen. Mir ist bewusst, dass dieses Vorhaben oft nicht klappt, aber es würde unnötigen Stress kurz vor der Abreise ersparen. Oft unterschätzt oder großzügig ausgelegt: Das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeuges. Reicht der Platz im Kofferraum nicht aus helfen spezielle Gepäckträger, doch auch hier muss man auf die maximale Dachlast bzw. das Gesamtgewicht achten. Achten Sie beim Verstauen vom Gepäck darauf, dass Sie auch weiterhin an die Warnwesten, das Warndreieck sowie den Verbandskasten kommen.
  6. Planen Sie die Fahrt und überlegen Sie sich gut die Startzeit! Am ersten Tag der Ferien ist Stau vorprogrammiert, genauso wie am letzten Tag.
  7. Denken Sie an Pausen! Nicht nur um etwas zu Essen oder zu Trinken zu sich zu nehmen, nein auch der Körper braucht eine Pause von der Anstrengung. Auch wenn man es nicht wahr haben will, Auto fahren ist anstrengend. Untersuchungen haben übrigens ergeben, dass man sich mit Kaffee oder Energy-Drinks nicht wirklich fit machen kann, wer Müde wird sollte sich 20 Minuten hinlegen und anschließend die Fahrt fortsetzen. Das Sekundenschlaf tödlich sein kann, dürfte sich ja inzwischen herumgesprochen haben. Wohl dem der mit einem Camping-Bus in den Urlaub fährt, der hat sein Bett ja immer dabei.

Mit diesen guten Ratschlägen wünschen wir ihnen einen schönen Urlaub, erholen Sie sich gut und genießen Sie die Zeit.

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *