Skoda Vision X – das dritte SUV von Skoda!

Die neue Hybridstudie Skoda Vision X wird auf dem Genfer Automobil-Salon 2018 die SUV-Formensprache der Marke konsequent fortsetzen. Das Show-Fahrzeug präsentiert großzügige Proportionen und dreidimensionale Flächen welche das Exterieur des Prototypen prägen werden. Das Design im Innenraum wird durch eindrucksvolle Lichteffekte und durch ein großes Farbdisplay bestimmt. Dieses urbane Crossover-Modell soll als dritte Serienmodell im SUV-Segment ein weiteres Segment erobern. Gerade die Erweiterung des Modellangebotes im weiterhin wachsenden SUV-Segment ist ein zentraler Eckpfeiler für die Strategie 2025.

Skoda Vision X!

Mit der Hybridstudie Skoda VISION X möchte der tschechische Automobilhersteller einen Ausblick auf die weitere Entwicklung der Modellpalette geben. Die charakteristischen Merkmale der erfolgreichen Skoda SUV-Modelle werden in ein weiteres Fahrzeugsegment transformiert. Das richtige Fahrzeug für einen aktiven, urbanen Lifestyle, geprägt von präzisen Linien und klare Oberflächenkonturen soll das Exterieur bestechen. Auffällig wird auch die Farbe sein, die Studie präsentiert sich auf dem Genfer Automobil-Salon 2018 in „Flexgreen“ lackiert. Das Dach zeigt sich in der Kontrastfarbe Anthrazit, welches sportive Akzente mit sich bringt. Das Concept-Fahrzeug rollt mit dynamischen Frontverkleidungen, Seitenschwellern einem großen Panoramaglasdach und 20″ Rädern auf die Messe-Premiere. SUV typische Radalaufverbreiterungen, Lufteinlässe, ein klassischer Kühlergrill und eine markante Motorhaube runden das Bild ab.

Eine neue Designsprache zieht in den Innenraum der Skoda Vision X Studie ein. Auffällig anders ist das breite Armaturenbrett mit einem großen freistehenden Display in der Mitte. Über diesen Monitor lassen sich sämtliche Infotainment- und Konnektivitätsdienstleistungen bedienen. Bei der Studie sorgen beleuchtete Elemente aus geschliffenem Kristallglas in Zusammenspiel mit dem Farbdisplay für stimmungsvolle Lichteffekte.

Noch einen Ausblick auf die kommenden Jahre, ein kleiner Blick in die Glaskugel: Bis zum Jahr 2025 möchte die Marke Skoda neben rein elektrisch angetriebenen Automobilen auch Plug-in-Hybridfahrzeuge im umfangreichen Sortiment haben. Ab dem Jahre 2025 soll jedes vierte weltweit ausgelieferte Automobil der Marke Skoda entweder über einen Plug-in-Hybrid- oder sogar über einen reinen Elektroantrieb verfügen und man darf sicher sein, dass von der Skoda Vision X Studie zahlreiche Komponenten auch in der Zukunft auf die Straße kommen.

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *