ŠKODA POLAR – ŠKODA KAJAQ? Die ersten Infos über das neue ŠKODA SUV 2019!

Preview: ŠKODA wird auf dem Genfer Automobil-Salon 2019 die SUV-Offensive weiter fortsetzen und mit einem neuen Crossover-Modell untermauern. Das neue ŠKODA SUV wird vom 05. bis zum 17. März 2019 in Genf vorgestellt. Mit dem weiteren Modell wird die tschechische SUV-Palette erneut erweitert und die Medien rühren ja bekanntlich schon seit längerer Zeit in den Töpfen die in der Gerüchteküche stehen.

ŠKODA POLAR – ŠKODA KAJAQ?

Nach den erfolgreichen ŠKODA KODIAQ und ŠKODA KAROQ soll laut Medienberichten ein ŠKODA POLAR folgen. Wir glauben nicht daran, würde sich rein vom Namen auch nicht einfügen. Auch einen ŠKODA KAJAQ sehen wir nicht kommen, denn das Crossover-Modell soll sich ja lieber zu Lande gut fahren lassen.

Wie bei fast jeder Fahrzeug-Neuvorstellung, so werden wir nun auch von ŠKODA mit Appetithäppchen versorgt. Das wird die Gerüchteküche sicherlich zum brodeln bringen und irgendwie macht der Blick in die Glaskugel ja auch Spaß. Aus dem Grund spielen wir das gerne mit und veröffentlichen hier im Autohaus Wolfsburg Blog auch gerne die Teaser-Fotos von ŠKODA.

Der erste Blick auf das neue ŠKODA SUV 2019

Was sehen wir auf dem ersten Foto, was ja eigentlich nur die Silhouette zeigt? Markante LED-Scheinwerfer, dynamische Blinker und ein nach oben abgesetztes Tagfahrlicht. Die LED-Tagfahrlichter sind auch gleichzeitig die Blinker. Diese verfügen im neuen ŠKODA Crossover-Modell über eine Wischblinker-Funktion.

Das Fahrzeug soll das Beste aus zwei Welten verbinden. Die Vorzüge eines SUVs mit dem Fahrverhalten eines Kompaktwagen verknüpfen. ŠKODA spricht von einer hohen Sitzposition, einer besseren Übersicht, einer erhöhten Bodenfreiheit und einem bequemen Ein- bzw. Ausstieg. Das ganze gepaart mit dem ŠKODA typischen Design, zahlreichen Simply Clever Lösungen, attraktiven Ausstattungs-Linien und Assitenzsystemen.

Das neue ŠKODA Modell basiert auf dem Modularen Querbaukasten (MQB) von Volkswagen. Das Fahrzeug kann somit mit vielen Assistenzsystemen ausgestattet werden. Welche das sein werden? Das werden wir hoffentlich bald erfahren und wir halten Sie hier natürlich auf dem Laufenden.

Foto: © ŠKODA 2019

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *