Skoda bringt den Skoda Rapid Spaceback zur IAA nach Frankfurt!

Zwischen Fabia und Octavia ist der Skoda Rapid angesiedelt worden, nun folgt der nächste „simply clevere“ Schritt dieses Fahrzeug aufzubauen. Mit dem Kurzheck-Modell „Spaceback“ möchte Skoda vor allem jüngere Käuferschichten ansprechen, doch am Ende entscheidet hier natürlich nur das geistige Alter.

„Der neue ŠKODA Rapid Spaceback ist für ŠKODA ein Meilenstein: Er bedeutet für uns den Einstieg in das strategisch wichtige Segment kompakter Kurzheck-Modelle“, sagt der ŠKODA Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. h. c. Winfried Vahland und er ergänzt:  „Der Rapid Spaceback bereichert diese Klasse und verbindet die guten, praktischen ŠKODA Eigenschaften mit der beliebten Kurzheck-Form. Im neuen ŠKODA Design tritt der Rapid Spaceback frisch und dynamisch auf. Ein Kompakter mit sportlichem Chic, geräumig und praktisch, ideal für junge Menschen und Familien.“

Ein Highlight, dass kann ich Ihnen jetzt schon zusichern, wird das Panorama-Glasdach sein, welches man später optional hinzubestellen kann. Das getönte Glasdach fängt an der Frontscheibe an und erstreckt sich bis zur Heckscheibe. Riesig! Eine freie Sicht in den Himmel für alle Insassen. Wer es noch „glasiger“ mag, der greift zur längeren Heckscheibe. Diese reicht optional ca. 10 cm weiter nach unten.

Kommen wir kurz zum Innenraum, dieser bietet viel Platz. Der Spaceback ist zwar 18 cm kürzer als die Limousine, dennoch verfügt er über eine große Kniefreiheit im Fond und eine ausgesprochen hohe Kopffreiheit. Mit dem Kofferraumvolumen von 415 Litern (bzw. 1380 Liter bei umgeklappten Rücksitzen) spielt der Spaceback einen weiteren Trumpf aus.

Auch im Skoda Rapid Spaceback muss man nicht auf die typischen „Simply Clever“ Lösungen verzichten:  „Der neue Rapid Spaceback hat im Kofferraum auf Wunsch einen doppelten Ladeboden. Damit kann der Kofferraum in zwei horizontale Ebenen eingeteilt werden und ist damit doppelt nutzbar. Den Doppelboden muss man nicht zu Hause lassen, falls man maximalen Kofferraum nutzen möchte – er ist einfach in die untere Position verschiebbar. Darüber hinaus bietet der Rapid Spaceback alle nützlichen Features, die aus dem Rapid bekannt sind. Dazu gehört etwa der Eiskratzer im Tankdeckel ebenso wie der Halter für die Warnweste unter dem Fahrersitz, der doppelseitige Bodenbelag im Kofferraum oder der Abfallbehälter in der Seitentür. Weitere Beispiele sind Tickethalter, Multimediahalter, Cupholder vorne und hinten oder die hinter die Fondsitze vertikal versenkbare Hutablage.“

Der neue Skoda Rapid Spaceback bietet einen hohen Sicherheitsstandard. Das umfangreiche Sicherheitspaket schützt die Insassen im Fall eines Aufpralls, damit es gar nicht erst soweit kommt sind ABS und ESC in Deutschland serienmäßig verbaut. Optional sind weitere Features erhältlich.

Der neue Skoda Rapid Spaceback wird in Deutschland mit vier Benzinern und zwei Dieselmotoren angeboten. Die modernen Aggregate leisten zwischen 55 und 90 kW. Der 1,6 TDI/66 kW feiert mit dem Start des Rapid Spaceback seine Premiere in der Rapid-Modellreihe, kommt also auch in der Limousine zum Einsatz. Als GreenLine-Variante verbraucht der Rapid Spaceback mit dem 1,6 TDI (66 kW / 90 PS)  3,8 l/100 km, der CO2-Ausstoß liegt bei 99 g/km und damit erreicht der Spaceback auch in diesem Jahr schon zukünftige Grenzwerte.

 

Der Skoda Rapid Spaceback ist die jüngste Neuerung im Rahmen der größten ŠKODA Modelloffensive in der fast 118-jährigen Geschichte von Skoda, einem Traditionsunternehmen aus Tschechien der nicht umsonst Importmeister in Deutschland ist. Die Premiere feiert der Skoda Rapid Spaceback auf der diesjährigen IAA in Frankfurt, die Markteinführung erfolgt in den europäischen Märkten ab Oktober 2013.

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

Rapid Limousine: Kraftstoffverbrauch innerorts 7,4 – 4,9 (l/100km), außerorts 4,8 – 3,5 (l/100km), kombiniert 5,8 – 4,0 (l/100km), CO2-Emission kombiniert 137 – 106 (g/km), Effizienzklasse E – A

Octavia: Kraftstoffverbrauch innerorts 8,1-4,6 (l/100km), außerorts 5,4-3,3 (l/100km), kombiniert 6,4-3,3 (l/100km), CO2-Emission kombiniert 149-87 (g/km), Energie-Effizienzklasse D-A

Fabia: Kraftstoffverbrauch innerorts 8,0-4,1 (l/100km), außerorts 5,2-3,0 (l/100km), kombiniert 6,2-3,4 (l/100km), CO2-Emission kombiniert 148-89 (g/km), Energie-Effizienzklasse E-A+

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *