Skoda 860 Cabriolet – Reise in die Vergangenheit

3,9 Liter Hubraum, 8-Zylinder und 60 PS. Das klingt komisch? War damals aber so, denn wir unternehmen nun mal eine Zeitreise in das Jahr 1932 und schauen uns den Skoda 860 an. Der 3,9 Liter Benziner unter der formvollendeten Motorhaube von dem frisch restaurierten Cabriolet verfügte damals schon über eine neunfach gelagerte Kurbelwelle und einen Schwingungsdämpfer.

Gebremst wurde mit der Hilfe eines Unterdruck-Bremskraftverstärker und das war auch notwendig, denn dieses fast 5,50 Meter lange Fahrzeug erreichte 1932 bereits Höchstgeschwindigkeiten von 110 km/h.

Nun steht das ehemalige Vorführfahrzeug im Museum. Es wurde innerhalb von zwei Jahren restauriert und ist scheinbar das einzige noch erhaltene Cabriolet der Baureihe und es bot schon damals eine „simply clevere“ Lösung:
Durch einen Neigungsmesser auf dem Armaturenbrett wurden die Fahrer damals darauf hingewiesen bei Steigung oder Gefälle herunterzuschalten bzw. auf gerader Strecke wieder hochzuschalten. Der Vorgänger der Schaltempfehlung, die heute in vielen Fahrzeugen verbaut ist um die Effizienz zu steigern.

Wenn man die technischen Daten kennt, dann kann man sich den Namen Skoda 860 auch herleiten. 8 Zylinder und 60 PS. Das damalige Einstiegsmodell war ein Skoda 422, also mit 4-Zylinder und einer Leistung von 22 PS. Das 5,5 Meter lange Skoda 860 Cabriolet war kein Leichtgewicht, alleine das Fahrwerk wog 1.460 kg – mit Karosserie brachte man ca. zwei Tonnen auf die Waage. Die Weltwirtschaftskrise lies dieses Fahrzeug leider floppen, 49 Fahrzeuge wurden gebaut, die Cabriolet-Modelle wurden für 140.000 Kronen verkauft.

Nun steht es im Skoda Museum in Mlada Boleslav, die Restauratoren setzten die Holzkonstruktion in Stand, führten kleine Arbeiten an der Karosserie durch, erneuerten das Dach und die Sitzpolsterung und lackierten das Fahrzeug komplett neu. Fun-Fact: Bereits damals konnten hinten drei Erwachsene und zusätzlich noch einmal zwei Kinder Platz nehmen und für kalte Tage gab es im Boden eine Heizung im Skoda 860 Cabriolet.

Fotos: © Skoda 2018

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *