SEAT Tarraco – die ersten Informationen – Teil 1

Der neue Seat Tarraco komplettiert nach dem Seat Arona und dem Seat Ateca im kommenden Frühjahr das SUV Angebot. Mit dem dynamischen Trio hat die Marke SEAT dann für jeden Größenwunsch das richtige Fahrzeug im Sortiment, denn der neue Tarraco übertrumpft in Sachen Größe und Länge nicht nur die beiden spanischen Modelle, sondern auch die Konzern-Fahrzeuge, die auf der gleichen MQB-A Plattform entstehen.

Gefertigt wird der Seat Tarraco übrigens in unserer Heimatstadt Wolfsburg. Der Tarraco läuft also zusammen mit dem VW Tiguan und dem VW Touran vom Fertigungsband.
Der Seat Tarraco präsentiert sich mit einer stattlichen Länge von 4,74 Meter. Das Fahrzeug ist 2,12 Meter breit, wir geben hier bewusst die maßgebliche Breite inkl. Außenspiegel an. Der Radstand vom neuen SEAT Tarraco misst 2,79 Meter und kommt somit den Mitreisenden aber auch dem Gepäckraum zu Gute.

Bestellbar ist der SEAT Tarraco mit fünf oder mit sieben Sitzplätzen. Das Kofferraumvolumen varriert zwischen 230 Liter als 7-Sitzer, 700 Liter als 7-Sitzer mit umgelegten 6. und 7. Sitz und 760 Liter als 5-Sitzer. Legt man die zweite Sitzreihe auch um vergrößert sich das Kofferraumvolumen beim 7-Sitzer auf 1.775 Liter und beim 5-Sitzer sogar auf 1.920 Liter.

Der SEAT Tarraco wirkt auf den ersten Blick imposant, das liegt an dem großen Kühlergrill, an den LED-Scheinwerfern im typischen SEAT-Style oder aber auch an den bis zu 20″ großen Radsätzen die optional in die Radhäuser einziehen werden. Am Heck wird der Blick auf die beiden LED-Rückleuchten gelenkt, die durch ein (nicht leuchtendes) rotes Band verbunden sind.

Je nach gewähltem Antrieb bringt der neue SEAT SUV zwischen 1,6 und 1,8 Tonnen auf die Waage, darf bis zu 2,3 Tonnen ziehen und empfielt sich somit auch als Zugmaschine. Die Zuladung liegt zwischen 669 und 696 kg und in den kommenden Beiträgen werden wir einen Blick in den Innenraum werfen, das Infotainment-System und das digitale Cockpit vorstellen sowie die Assistenzsysteme beleuchten die in den SEAT Tarraco einziehen werden.

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *