Der neue Seat Toledo feiert auch in Paris sein Revival

Der Seat Toledo basierte damals auf dem VW Golf, dieses mal sieht die Konstruktion etwas anders aus. Konzernbruder (oder Schwester) Skoda stand Pate und der Skoda Rapid teilt sich einige Entwicklungen mit neuen Seat Toledo der nun in Paris beim Automobil-Salon zum ersten mal der Öffentlichkeit gezeigt wurde.

4,48 Meter ist der Seat Toledo lang, mit einer Breite von 1,70 Metern (ohne Außenspiegel) sorgt er somit für viel Platz im Innenraum. Ein Highlight ist allerdings auch der Gepäckraum! 550 Liter fasst der Kofferraum und wenn man den Laderaum durch das umlegen der Rücksitzbank vergrößert steht ein Ladevolumen von sagenhaften 1.490 Litern zur Verfügung.

Im Innenraum werden Sie sich wohlfühlen. Aufgeräumt, funktional und mit der gewohnten Qualität ausgestattet. Keine Experimente – alles ist am Platz – alles ist selbsterklärend. Der Seat Toledo lässt keinen Zweifel und vor allem keine Frage offen: Ein gutes Stufenheckmodell!

Bei den Motoren wagte man ebenfalls keine Experimente, die Range erstreckt sich von 75 bis 122 PS. Die Top-Motorisierung lässt sich dann auch optional mit dem bekannten DSG (Doppelkupplungsgetriebe) schalten. Mit Sicherheit ist der neue Seat Toledo sicherer geworden, serienmäßig gehören neben dem Fahrer- und dem Beifahrerairbag auch Seiten- und Kopfairbags. Ab Werk gehört auch die Zentralverriegelung sowie die elektrischen Fensterheber zum Seat Toledo den es zusätzlich noch in zwei verschiedenen Ausführungen geben wird. Reference und Style heißen die beiden zusätzlichen Ausstattungslinien. Im Laufe des nächsten Jahres geht der Verkauf in Deutschland los, Preise wurden noch nicht kommuniziert. Man darf allerdings davon ausgehen, dass sich der Seat Toledo in der Region vom Skoda Rapid bewegen wird. Man munkelt von Preisen so um die 15.000 Euro, dann allerdings auch schon mit dem großen Navi, welches sich perfekt in die Mittelkonsole einfügt. Meine Empfehlung: Das Lenkrad mit der Fernbedienung für das Infotainmentsystem, die Schalter sind gut erreichbar und der Fahrer kann die Hände dort lassen wo sie während der Fahrt hingehören!

 

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *