DAS ist der neue VW Golf 8!

Der neue VW Golf 8 (das Fahrzeug wird noch nicht zum Verkauf angeboten) feierte soeben in Wolfsburg seine Weltpremiere. Wir haben die wichtigsten Fakten einmal kurz zusammengefasst:

VW Golf 8
VW Golf 8

Fakten, Fakten, Fakten: Der neue VW Golf 8!

Der Golf war schon immer die Benchmark im Kompakt-Segment und ist nicht Umsonst der Begründer der eigenen Klasse. Der neue Golf  ist 4.28 Meter lang und verfügt über einen 2,64 Meter langen Radstand. Das Fahrzeug ist 1,46 Meter flach und ohne Außenspiegel 1,79 Meter breit.

In Sachen Äusserlichkeiten dürfen wir berichten, dass die Karosserie komplett überarbeitet wurde. Das Resultat: Im besten Fall ein cw-Wert von 0,275! An der Front erkennt man den neuen VW Golf 8 vor allem an den Scheinwerfern und am neuen VW Emblem. Serienmäßig sind beim neuen VW Golf LED Scheinwerfer verbaut. Auf Wunsch gibt es zwei weitere Ausbaustufen in Sachen Scheinwerfer.

Unter die Motorhaube kommt, nach dem Anlauf aller acht Antriebsversionen, ein Leistungsspektrum von 66-221 kW.

Große Motorenpalette!
Große Motorenpalette!

Always on!

Der VW Golf 8 präsentiert sich „always on“ wurde komplett digitalisiert. Die Bedienung ist selbsterklärend und selbstverständlich zieht auch eine innovative Sprachsteuerung ein. Der Innenraum bietet nicht nur ausreichend Platz sondern präsentiert sich auch sehr aufgeräumt.
Das neue Infotainmentsystem präsentiert sich umfassend vernetzt. So ist z.B. auch Amazon Alexa mit an Bord und der Premium-Sound Anbieter Harman Kardon sorgt auf optional für die Trommelfell-Massage. Car2X ist mit dem VW Golf 8 auch keine Zukunftsvision mehr, dieses Fahrzeug kann mit dem Umfeld kommunizieren.

VW Golf 8 Innenraum
VW Golf 8 Innenraum

Sicherheit wird weiterhin groß geschrieben! Der Golf bekommt ein Head-Up Display! Die wichtigen Informationen bekommt der Fahrer direkt ins Sichtfeld projiziert. Der Kofferraum verfügt weiterhin mit 380 Liter über ausreichend viel Platz.

VW Golf 8 Kofferrraum
VW Golf  Kofferraum

Sicherheit wird groß geschrieben!

Das vermutlich beliebteste Assistentsystem, also der Tot-Winkel-Warner, ist bereits serienmäßig verbaut. Optional gibt es viele weitere Assistenzsysteme. So kann z.B. der Travel Assistent bis zu einer Geschwindigkeit von 210 km/h den Fahrer bei der Fahraufgabe unterstützen. Kurz um: Der neue Golf präsentiert sich umfassend überarbeitet, komplett vernetzt, digitalisiert und modernisiert. Er trumpft durch eine noch einfachere Bedienung und hat nichts von seinen Tugenden verloren. Ein echter Gewinner also, oder?

VW Golf 8 Heck
VW Golf 8 Heck

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *