Auf der AMI 2012 feierte der VW Scirocco GTS seine Weltpremiere

Der VW Scirocco GTS feierte auf der Auto Mobil International (AMI) 2012 in Leipzig seine Weltpremiere. Unter der Haube steckt der 210 PS Motor, welcher bereits aus dem VW Golf GTI bekannt sein dürfte. Auf dem DSG-Wahlhebel sitzt der ebenfalls aus dem GTI bekannte Golfball und auf Motorhaube, Dach und Heckklappe findet man, als Hommage an die Vorgänger, Rallyestreifen. Der Golfball als Schaltknauf fand übrigens schon im Jahre 1982 Verwendung. Damals wurde der VW Scirocco GTS ebenfalls mit dem GTI-Detail ausgestattet. Die Neuinterpretation verfügt im Vergleich zum serienmäßigen Scirocco noch über rote Bremssättel (beim GTS mit 210 PS), geänderte Seitenschweller (leicht ausgestellt) und dem Dachspoiler vom VW Scirocco R.

Die Felgen die hier montiert wurden nennen sich „Thunder“, sind glanzgedreht und passen mit der 18″ Größe perfekt in die Radkästen vom Scirocco GTS. Auf dem Foto erkennt man auch gut, dass die Frontstoßstange individualisiert wurde. Im Innenraum dominieren die beiden Farben Schwarz und Rot, zusammen mit den Aluminium-Parts geht es im Innenraum also auch sportlich zur Sache:

Das nach unten abgeflachte Lenkrad liegt gut in der Hand, dieses Fahrzeug ist mit einem DSG-Getriebe ausgestattet, daher darf der linke Fuß sich ausruhen. Die sportlichen Sitze haben, dank den höheren Seitenflanken, einen sehr positiven Ersteindruck hinterlassen, aber da habe ich ganz ehrlich auch nichts anderes erwartet.

Am Heck findet man neben den oben schon erwähnten Scirocco R Heckspoiler noch eine geänderte Heckstoßstange mit Diffusor. Die zwei chrom-glänzenden Auspuffrohre lassen die Abgase ins Freie.

Den VW Scirocco GTS erkennt man nicht nur an den Rallye-Streifen, an der Heckklappe sowie an den vorderen Kotflügeln kommen GTS-Embleme zum Einsatz:

…und ich könnte mir gut vorstellen, dass dieses Fahrzeug sehr gut bei der Zielgruppe ankommen wird. Die anderen werden wohl relativ häufig den Heckspoiler sehen, zu mindest wenn der Scirocco GTS Fahrer es möchte. Weitere Details sind noch nicht bekannt, sobald ich weitere Informationen über den VW Scirocco GTS habe werde ich diese Ihnen natürlich nachreichen.

Fast vergessen: Das GTS-Styling-Paket ist mit allen serienmäßigen Motorisierungen kombinierbar. Also z.B. auch mit der Basis-Motorisierung. Das bedeutet im Umkehrschluss natürlich auch, dass so ein VW Scirocco GTS nicht immer 210 PS haben wird, wenn er mal im Rückspiegel auftauchen sollte.

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *