2019 VW Passat Technik Spezial #01: Die LED Matrix Scheinwerfer

Bis zum Marktstart im Mai werden wir Sie nun hier im Autohaus Wolfsburg Blog umfassend über den neuen VW Passat informieren. Der intern genannte VW Passat B8.2 wartet mit einer Vielzahl von technischen Weiterentwicklungen auf, die wir gerne im Detail beleuchten möchten. Heute starten wir direkt mit IQ.LIGHT, denn optional ziehen im neuen VW Passat nun auch die LED Matrix Scheinwerfer ein. Die Scheinwerfer verfügen über eine interaktive Lichtsteuerung. Das Ziel: Nachtfahrten nicht nur komfortabler, sondern auch sicherer machen.

LED Matrix Scheinwerfer im neuen VW Passat 2019 (B 8.2)
LED Matrix Scheinwerfer im neuen VW Passat 2019 (B 8.2)

Wie funktionieren die LED Matrix Scheinwerfer vom neuen VW Passat?

Die erweiterten LED-Scheinwerfer nutzen eine Matrix aus Lichtpunkten. Das sind einzelne Leuchtdioden, die man getrennt steuern kann. Dafür stehen zwei verschiedene Projektionssysteme für das Abblendlicht und das Fernlicht zur Verfügung. Sieben LEDs kümmern sich um die sogenannte Grundausleuchtung, darüber hinaus gibt es fünf weitere LEDs pro Scheinwerfer die ein Zusatzfernlicht erzeugen.

LED Matrix Scheinwerfer - IQ.LIGHT
LED Matrix Scheinwerfer – IQ.LIGHT

Das äußere Modul ist der LED Matrix Scheinwerfer. Hier gibt es 32 weitere, individuell ansteuerbare, LEDs die für eine perfekte Ausleuchtung sorgen, aber nicht die anderen Verkehrsteilnehmer blenden.

Aufgeschnitten! LED Matrix Scheinwerfer - IQ.LIGHT
Aufgeschnitten! LED Matrix Scheinwerfer – IQ.LIGHT

Das Fahrzeug wurde dafür gut vernetzt, die Scheinwerfer bekommen über ein Steuergerät die Informationen von der Frontkamera, vom GPS, vom Lenkwinkel, von der aktuellen Geschwindigkeit und selbst vom Kartenmaterial.

Die neuen VW Passat LED Matrix Scheinwerfer im Detail!
Die neuen VW Passat LED Matrix Scheinwerfer im Detail!

In Sekundenbruchteilen werden die 44 LEDs pro Scheinwerfer, also insg. die 88 LEDs an der Front einzeln gesteuert um die bestmögliche Ausleuchtung zu gewährleisten.

Entspannter ans Ziel kommen, auch bei Nacht! LED Matrix Scheinwerfer sei Dank!

Über den „Dynamic Light Assist“ aktiviert der Fahrer einfach das automatische Dauerfernlicht über den Lenkstockhebel. Das System wird nun Aufblenden, Abblenden und sich zwischen einem Stadt- bzw. Autobahnlicht entscheiden. Andere Verkehrsteilnehmer, Gegenstände, Personen oder Tiere werden so besser erkennbar und die Augen ermüden auch nicht so schnell.

Oben im Scheinwerfer bilden die LEDs des Blinklichts einen schmalen Querstreifen. Die Blinker verfügen über einen „wischenden“ Effekt. Blinkt man nicht, dann bilden die LEDs das Tagfahrlicht vom neuen VW Passat. Der neue Passat bekommt also weiterhin den dynamischen Blick an der Front.

Im nächsten Beitrag gehen wir auf den neuen „Travel Assist“ ein, denn der neue VW Passat kann, gemäß Level 2, bis zu einer Geschwindigkeit von 210 km/h teilautomatisiert fahren.

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *