VW Golf 7 Highlights – Das Kompendium – Teil 1: Der digitalisierte Innenraum

In diesem Monat dreht sich bei uns alles um das Update vom VW Golf 7, wir werden einzelne Themengebiete passend vorstellen und beleuchten. Den Anfang machen wir mit dem Innenraum vom neuen VW Golf 7 Update:

Das Interieur vom VW Golf 7 präsentiert sich mit dem Update digitalisiert. Sprich wir haben hinter dem Lenkrad opitonal das 12,3″ große Active Info Display – ein Farbscreen über den säntliche Instrumente rein virtuell über eine Software realisiert werden. Das Active Info Display verfügt über fünf verschiedene Profile. Je nach Profil ändert sich die Darstellung. Neben Clasic, Verbrauch&Reichweite, Effizenz, Leistung&Fahrassistenz gibt es noch das Navigations-Profil.

2017-VW-Golf-7-Facelift-Update-Discover-Pro-Active-Info-Display-Jens-Stratmann-4

Per Tastendruck lassen sich die bevorzugten Anzeigen, z.B. die Navigations-Karte vergrößern. Die seitlichen Tuben (Anzeige der Geschwindigkeit und der Drehzahl) werden in dem Fall verkleinert dargestellt. Daten wie Kontaktbilder vom Smartphone, CD-Cover etc. lassen sich ebenfalls über das Active Info Display anzeigen und je nach Modell werden die Grafiken ebenfalls angepasst, natürlich bekommen die sportlicheren VW Golf 7 Modelle andere Anzeigen als diejenigen die ohne Verbrennungsmotor auskommen.

2017-VW-Golf-7-Facelift-Update-Discover-Pro-Active-Info-Display-Jens-Stratmann-6

Bei neuen VW Golf 7 Update kommt auch die neue Generation von Infotainment-Systemen zum Einsatz. Sämtliche Modelle verfügen über größere Displays. Von 6,5 über 8,0 bis zu 9,2″ ist für jeden Geschmack etwas dabei. Highlight: „Discover Pro“ – das cleane Topsystem aus dem Modularen Infotainmentbaukasten bekommt zusätzlich zum 9,2″ großen Touchscreen eine Gestensteuerung. Per Wischbewegung kann man z.B. Radiosender wechseln oder Lieder weiter skippen.

2017-VW-Golf-7-Facelift-Update-Discover-Pro-Active-Info-Display-Jens-Stratmann-1

Zusätzlich verfügt das Discover Pro System über einen individualisierbaren Homescreen, ganz ähnlich wie bei einem Smartphone kann man sich so die wichtigsten Informationen auf einen Blick ansehen. Das erhöht die Sicherheit, da der Fahrer weniger abgelenkt wird. Apple Carplay, Mirror Link etc. sind ebenfalls integriert, somit zeigt sich das VW Golf 7 Update umfangreich überarbeitet und gerüstet für die digitale Zukunft.

2017-VW-Golf-7-Facelift-Update-Discover-Pro-Active-Info-Display-Jens-Stratmann-2

Verbrauchsdaten VW Golf 7 Update:
VW Golf 7 (Kraftstoffverbrauch, l/100 km: kombiniert 7,9 – 3,8; CO2-Emission kombiniert, g/km: 180 – 106; Effizienzklasse: D-A)
VW Golf 7 GTI (Kraftstoffverbrauch, l/100 km: kombiniert 6,4 – 6,3; CO2-Emission kombiniert, g/km: 148 – 145; Effizienzklasse: D)
VW Golf 7 GTD (Kraftstoffverbrauch, l/100 km: kombiniert 4,9 – 4,4; CO2-Emission kombiniert, g/km: 129 – 116; Effizienzklassen: B, A)
VW Golf 7 R (Kraftstoffverbrauch, l/100 km: kombiniert 7,9 – 7,0; CO2-Emission kombiniert, g/km: 180 – 160; Effizienzklassen: E – D)
VW Golf 7 GTE (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 1,8 – 1,6, Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 12,0 – 11,4; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 40 – 36; Effizienzklasse: A+)

Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO₂-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. Rechtlich ist die Steuerfestsetzung des zuständigen Finanzamtes maßgebend; die tatsächliche Steuerschuld wird in jedem Einzelfall durch dieses festgesetzt. Bei den angegebenen Kraftstoffpreisen handelt es sich um die durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Bundesanzeiger veröffentlichten Durchschnittspreise.

Die angegebenen Werte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Sie basieren auf den in der Regelung Nr. 101 der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa (UN/ECE) definierten Testzyklen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (z. B. Umgebungsbedingungen) beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifen usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen die Verbrauchs- und Fahrleistungswerte beeinflussen. Die Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen gelten bei Angaben von Spannbreiten in Abhängigkeit vom gewählten Reifenformat und optionalen Sonderausstattungen. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Helmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO₂-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.
Die hier gemachten Angaben beziehen sich jeweils auf die EG-Typgenehmigung des gewählten Modells und dessen Serienausstattung gem. Richtlinie 2007/46/EG. Von Ihnen im Zuge der Konfiguration gewählte Sonderausstattung kann dazu führen, dass Ihr konfiguriertes Modell aufgrund der gewählten Ausstattung einem anderen genehmigten Typ entspricht, als dies ohne gewählte Sonderausstattung der Fall wäre. Daraus können sich Abweichungen der Angaben für Ihr konfiguriertes Modell ergeben. Bei den angegebenen CO2-Werten handelt es sich um die Werte, die im Rahmen der Typgenehmigung des Fahrzeugs ermittelt wurden.

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *