VW CC1 – Der Audi A2 Prototyp – Premiere in Wolfsburg

Der Audi A2 war seiner Zeit damals vorraus. Das gilt übrigens für den VW Golf 2 Country, der ja durchaus als Mitbegründer des heutigen SUV-Boom zählen dürfte. Doch bleiben wir beim Audi A2. Mit dem Kleinwagen stieg Audi in den Bereich der Kleinwagen ein. Was viele – und ich gestehe – ich auch nicht – bis heute nicht wussten: Der Audi A2 basierte auf der Studie VW CC1 von Volkswagen, welche Mitte der 90er Jahre von der VW Forschung entwickelt wurde. Nun ist das Fahrzeug von der EDAG Engineering GmbH frisch restauriert worden und feiert seine „Weltpremiere“ im AutoMuseum in Wolfsburg.

Protoypen (und Fahrzeuge) haben ein sogenanntes Lastenheft, in dem werden alle Ziele der Forschung vorab definiert. Bei der VW CC1 Studie waren es hauptsächtlich nachfolgende: Der Verbrauch musste unter zwei Liter auf 100 km liegen und die aktive sowie die passive Sicherheit sollte damals den höchsten Anforderungen entsprechen.

In den 90er Jahren entschied man sich für einen 3-Zylinder Saugdiesel mit einer Leistung von 35 PS. Dieser 0,9 Liter Diesel war damals eine spezielle Eigenentwicklung ausschließlich für den Prototypen. Beim serienmäßigen Audi A2 kamen später z.B. ein 55 PS Diesel und ein 75 PS Benziner unter der Motorhaube. Geschaltet wurde beim Prototypen allerdings auch schon über ein Doppelkupplungsgetriebe, da hatte VW wohl damals schon den richtigen Riecher.

Beim Design erkennt man nun viele Merkmale vom Audi A2, durch die abgedeckten Hinterrädern minimierte man den cw-Wert. Der liegt beim Prototypen bei gerade mal 0,2. Durch Materialien wie Karbonfasterkunststoff und Aluminium konnte das Gewicht vom Protoypen auf 440 kg gesenkt werden, der Audi A2 wiegt mindestens das doppelte aber auch wenn der VW CC1 etwas kleiner ist, hätte er Platz gehabt für vier Personen.

Ein schöner Einblick in die Entwicklung und das AutoMuseum in Wolfsburg ist (nicht nur bei Regentagen) auf Grund der wechselnden Sonderausstellung ja sowieso immer mal ein Besuch wert. Das VW Museum hat Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr und bleibt ausschließlich vom 24. Dezember bis zum 1. Januar geschlossen.

Fotos: © Volkswagen 2017

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *