VW Beetle GSR – die Reinkarnation vom Schwarz-Gelben Renner!

Denkt man an Volkswagen, dann denkt man auch an den VW Käfer. Klar, es war das Erfolgsmodell und hatte vor allem einen tollen Ruf, denn der Käfer lief und lief und lief. Vor fast genau 40 Jahren gab es den „Gelb-Schwarzen Renner“, ein VW Käfer 1303 S in schwarz / gelb und jetzt feiert VW quasi eine Wiederauferstehung. Mit dem neuen VW Beetle GSR, der ebenfalls auf 3.500 Exemplare limitiert wird, geht es nach Chicago. Dort findet vom 07. bis zum 18. Februar die Chicago Auto Show statt und ein Star am VW Stand wird genau dieser Beetle sein. 210 PS, schwarz-gelbe Optik und ein Hauch von Retro Feeling. Bestellbar ist der VW Beetle GSR ab Mai, die ersten Auslieferungen sollen im Herbst 2013 erfolgen und einen Preis habe ich auch schon: Der VW Beetle GSR wird 30.300 Euro kosten. Der „Gelb-Schwarze Renner“ kostete damals übrigens 7650 Mark und hatte gerade mal ein Viertel der Leistung. Anders als der ursprüngliche VW Käfer kann der Beetle GSR alternativ auch in der Farbkombination „Platinumgrey / Schwarz“ bestellt werden.

Rollte der VW Käfer damals mit 175er Reifen auf 15″ Stahlfelgen durch das Land, beim VW Beetle GSR sind es die Tornado Felgen (in schwarz lackiert) in 19″ welche mit 235/40 19″ Reifen bestückt sind. Farbliche Streifen oberhalb der Seitenschweller unterstreichen die sportliche Optik. Stoßstangen im neuen R-Line Design und der Heckspoiler machen das Gesamtpaket komplett.

Im Interieur geht es natürlich auch sportlich zur Sache, R-Line Sportsitze und Lenkrad (mit Kontrastnähten), eine R-Line Dashpad (Designblende), GSR-Schalthebel, Lederhandbremshebel usw. machen aus dem VW Beetle GSR eine runde Sache. Über die Leistung hatte ich oben schon ein paar Fakten springen lassen, der 1303 S hatte 50 PS, der GSR geht mit 210 PS auf Tour. In nur 7,3 Sekunden geht es von 0 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 229 km/h. Interessanter Fakt: Ab 1.700 U/min – 5.200 U/min liegt das Drehmoment von 280 Nm an der Kurbelwelle an. Der Durchschnittsverbrauch soll laut Hersteller bei 7,3 Litern auf 100 km liegen. Der 1303 S verbrauchte damals übrigens 11 Liter, fuhr „nur“ 142 km/h Spitze und brauchte von 0 auf 100 km/h ca. 19 Sekunden.

Optional kann der Kunde beim neuen VW Beetle GSR zwischen der 6-Gang-Handschaltung und dem automatisch schaltenden 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) wählen. Bei VW geht man davon aus, dass gerade das Zusammenspiel aus Design, Ausstattung, Performance und Geschichte den limitierten Beetle GSR schnell zu einem Sammlerstück werden lassen, beim 1303 S ist das der Fall, er gehört heute zu den begehrten Fahrzeugen der 70er Jahre, die entsprechend hoch taxiert werden.

Fotos: © Volkswagen 2013

 

Fahrzeughersteller: Volkswagen Fahrzeugtyp: Beetle GSR

Kraftstoffverbrauch: kombiniert: 7,6-7,3 l/100 km

CO2-Emission: kombiniert: 176-169 g/km

Effizienzklasse: E

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Ostfildern (auch unter www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist. Dieses gilt nicht für Studien oder Concept Fahrzeuge.


Eine Antwort auf VW Beetle GSR – die Reinkarnation vom Schwarz-Gelben Renner!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *