Seat bringt ab März den Seat Leon ST Cupra!

Der Standardsprint von 0 auf 100 km/h gelingt dem frontgetriebenen 2015 Seat Leon ST Cupra 265 DSG (mit 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe) in nur 6,1 Sekunden, als Handschalter braucht er 6,2 Sekunden. Er entwickelt dabei ein maximales Drehmoment von 350 Nm bei einer Drehzahl von 1700-5600 Umdrehungen pro Minute. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei abgeregelten 250 km/h. Der Seat Leon ST Cupra 280 ist in jeweils 0,1 Sekunden schneller bei Tempo 100.

Der 2,0-Liter-TSI-Motor mit Dual-Einspritzung (die Benzin-Direkteinspritzung wird im Teillastbereich durch eine Saugrohreinspritzung ergänzt) und variablen Steuerzeiten leistet 265 bzw. 280 PS. Der kombinierte Verbrauch auf 100 Kilometer liegt bei beiden Leistungsvarianten bei 6,6 Litern mit DSG und 6,7 Litern mit Handschaltgetriebe. Durch die serienmäßige Start-Stopp-Funktion und die Bremsenergie-Rückgewinnung werden Kraftstoffverbrauch und Co2-Ausstoß gesenkt, dieser liegt bei 154 und 157 g/km.

Die serienmäßige adaptive Fahrwerksregelung DCC lässt sich mit dem Cupra Drive Profile individuell an die jeweilige Fahrsituation anpassen. Eine Vorderachs-Differentialsperre soll das Kurvenverhalten verbessern, indem die Kraft auf das äußere Rad umgeleitet wird und so ein Durchdrehen vermieden wird. Die verschiedenen Modi des Cupra Drive Profiles, „Comfort“, „Sport“ und „Cupra“ ermöglichen komfortables bis sehr sportliches Fahren. Im Cupra-Modus arbeiten alle oben genannten Systeme im sportlichsten Bereich, die Gasannahme ist sensibler, das optionale DSG-Getriebe im sportlichsten Schaltmodus und der Soundaktor unterstützt den sportlichen Klang des Turbomotors. Das neue Ambientelicht, über LEDs in den Türpaneelen, leuchtet in diesem Modus rot, sonst weiß.

Durch die Cupra-spezifische Hochleistungs-Bremsanlage soll eine sichere Verzögerung des Fahrzeugs gewährleistet sein. Das ESP lässt sich für einen sehr dynamischen Einsatz sowohl in den Sport-Modus als auch ganz abschalten.

In puncto Sicherheit bietet Seat im neuen Leon ST Cupra neben einem elektronischen Stabilisierungsprogramm unter anderem eine Reifenkontrollanzeige, einen Berganfahrassistenten, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht, einen Fernlicht-Assistenten. Die Progressivlenkung soll bewirken, dass der Fahrer mit kleineren Lenkbewegungen auskommt. Im serienmäßigen Comfort-Paket II gibt es einen Regensensor, einen automatisch abblendenden Innenspiegel, einen Lichtsensor mit automatischer Fahrlichtschaltung und die Coming-Home-Funktion.

Der Seat Leon ST Cupra ist 1,82 m breit (mit Außenspiegeln 1,98 m) und 4,45 m lang. Die Höhe liegt bei 1,45 m und der Radstand bei 2,64 m. Der Kofferraum fasst maximal 1470 Liter bei umgeklappter Rücksitzbank.

Das Exterieur kann sich sehen lassen: An Stelle von Halogenscheinwerfern findet man jetzt Voll-LED-Scheinwerfer und LED-Heckleuchten, die Seiten- und die Heckscheibe sind dunkel getönt, außerdem hat der Cupra schwarz lackieret Außenspiegel. Der ST Cupra 280 steht auf titanlackierten 19-Zöllern, hinter denen sich rot lackierte Bremssättel mit Cupra-Schriftzügen befinden. Die Front mit ihren großen Lufteinlässen, die Heckschürze mit Diffusor, der Dachkantenspoiler und die zweiflutige verchromte Abgasanlage, betonen den Status als Topmodell der Seat-Range. Noch sportlicher geht es mit dem optionalen Performance Paket mit größeren Bremssätteln von Brembo und anderen Rad-Reifen-Kombinationen. Die Optionen White Line, Black Line und Orange Line ermöglichen es, den Leon ST Cupra optisch weiter zu individualisieren. Die Kühlergrill-Umrandung, die Außenspiegel und Teile der zweifarbigen Aluminiumräder sind in der jeweiligen Farbe lackiert.

Im Cockpit finden sich das Cupra-Multifunktions-Sportlenkrad mit Schaltpaddles für das optionale DSG-Getriebe und Sportsitze mit schwarzen Alcantara-Bezügen und weißen Ziernähten. Die Alu-Pedalerie und -Einstiegsleisten und diverse Zierelemente in schwarz-glänzend oder Chrom runden das Bild ab. Auf Wunsch bekommt man auch eine Vollleder-Ausstattung mit weißen Nähten oder Schalensitze für noch besseren Seitenhalt.
Das Media System Plus bietet ein 5,8“ großes farbiges Touchscreen-Display, 8 Lautsprecher, CD-Player, Bluetooth mit intergrierter Freisprechanlage, eine Sprachsteuerung und die Möglichkeit, über eine AUX-Buchse oder den USB-Anschluss andere Geräte anzuschließen.

Den Seat Leon ST Cupra 265 mit Schaltgetriebe kann man zu einem Basispreis von 32.560 Euro bekommen, der ST Cupra 280 startet als Handschalter bei 33.850 Euro. Für das DSG-Getriebe zahlt man jeweils einen Aufpreis von 1.700 Euro.

SEAT Leon ST CUPRA 280 2.0 TSI Start&Stop, 206 kW (280 PS) Kraftstoffverbrauch (l/100 km): innerorts 8,8, außerorts 5,6, kombiniert 6,7; CO2-Emission (g/km): kombiniert 157. SEAT Leon ST CUPRA 280 2.0 TSI Start&Stop DSG, 206 kW (280 PS) Kraftstoffverbrauch (l/100 km): innerorts 8,4, außerorts 5,7, kombiniert 6,6; CO2-Emission, kombiniert: 154 g/km; CO2-Effizienzklasse D.

SEAT Leon ST CUPRA: 2.0-TSI-Triebwerke mit 195 kW (265 PS) und 206 kW (280 PS)
(Kraftstoffverbrauch, kombiniert: 6,7-6,6 l/100 km; CO2-Emission, kombiniert: 157-154 g/km; CO2-Effizienzklasse D)
Abbildungen zeigen Sonderausstattungen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs sowie Abweichungen von den angegebenen Werten hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug und anderen Faktoren (wie z.B. Räder- oder Reifenwahl) ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst.

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *