Presse-Vorstellung: Skoda Octavia Combi

Publiziert am von Jens Stratmann

Skoda Auto Deutschland präsentiert ausgewählten Medienvertretern, ein paar Tage nach der internationalen Fahrveranstaltung, den Skoda Octavia Combi am Chiemsee. Die Gegend rund um München ist für schöne Fotolocations bekannt und eigentlich auch für gutes Wetter berüchtigt. Manchmal hat man Pech, manchmal verliert man und manchmal gewinnen einfach die anderen. Einen Vergleichstest der Auto Bild hat der Skoda Octavia Combi bereits gewonnen und wenn ich gestern einige Gespräche richtig mitverfolgt habe, sind auch die anderen Kollegen der Presse von dem Raumwunder sichtlich begeistert.

20130514-103348.jpg

Es ist nicht nur der Kofferraum der überzeugte, mit seinem Volumen von 610 Litern setzt er klar eine Benchmark, doch die Kollegen lobten auch die Verarbeitung und vor allem die Haptik. Positiv aufgenommen wurde auch die Tatsache, dass der neue Skoda Octavia Combi mit zahlreichen Assistenzsystemen aufwarten kann, die bis dato eher dem Mutterkonzern vorbehalten waren. Ist es nun der Spurhalte-Assistent der aktiv in die Lenkung eingreifen und (natürlich nur auf Wunsch) die Spur automatisch halten kann oder der radargestützte Tempomat der dem vorrausfahrenden Fahrzeug folgt. Skoda ist bekannt für die „simply clever“ Lösungen, so gibt es wie auch schon in der Limousine den Eiskratzer hinter dem Tankdeckel, die Warnweste unterm Fahrersitz, eine 220V Steckdose im Fond oder aber Taschenhalter im Kofferraum.

Etwas Luxus gefällig? Wie wäre es mit einer Sitzheizung für die hinteren Sitzplätze? Die vorderen Sitze lassen sich (optional) elektrisch verstellen, die 2-Zonen Klimaautomatik kümmert sich um ein „prima Klima“ im Innenraum und wer sich für das große Schiebedach entscheidet kann auch etwas Frischluft genießen. Kinderfreundlich: Elektrische Fensterheber mit Einklemmschutz, Iso-Fix-Halterungen hinten (optional auch für den Beifahrersitz erhältlich) und starre Gurtschlösser zum einfachen anschnallen. Die Innenraumbeleuchtung ist meiner Meinung nach ausreichend. Meinen eigenen Fahrbericht (ich möchte hier im Autohaus Wolfsburg Blog ja möglichst wenig eigene Meinung niederschreiben) können Sie auch nachlesen: Gemeinsam mit dem Ausfahrt.TV Kollegen Jan Gleitsmann habe ich auch ein Video erstellt, wer mag darf sich dieses natürlich auch gerne ansehen. Hinter dem Link verstecken sich ebenfalls Verweise auf beide Beiträge. Was die anderen Auto-Blogger von dem neuen Skoda Octavia Combi halten? Das fasse ich Ihnen in ein paar Tagen zusammen, versprochen!

Kommen wir nun zu den notwendigen Angaben:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,1-4,6, außerorts: 4,8-3,3, kombiniert: 5,7-3,8. CO2-Emission, kombiniert: 132,0-99,0 g/km
(gemäß VO (EG) Nr.715/2007).

Die angegebenen (kombinierten) Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (VO(EG)715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der gegenwärtig geltenden Fassung: Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Effizienzklassen werden auf Grundlage der gemessenen C02-Emission unter Berücksichtigung des Fahrzeuggewichts ermittelt. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser als der heutige Durchschnitt sind, werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.

20130514-103434.jpg


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *