Der neue VW Polo 2014: Sondermodell Fresh – Cornflower Blue

Publiziert am von Jens Stratmann

Im Zuge einer Presse-Fahrveranstaltung bin ich in den Genuss gekommen bereits das „Fresh“ Modell vom neuen VW Polo zu fahren. Unter der Haube, des in „Cornflower Blue“ lackierten VW Polo, versteckte sich der 1.2 TSI BlueMotion, der Benziner also mit 90 PS und einem maximalen Drehmoment von 160 Nm. Gekoppelt an das manuelle, knackige, 5-Gang Getriebe soll der flotte, kompakte, Flitzer mit einem Verbrauch von 4,7 Liter auf 100 km auskommen und nur 107 Gramm CO2 pro km emittieren. Los geht es ab einem Basispreis von 17.900 Euro, doch dafür bekommt man im neuen VW Polo „Fresh“ auch einiges geboten.

Das VW Polo Sondermodell mit dem „Fresh“-Schriftzug auf den vorderen Seitenteilen bringt nicht allerdings nicht nur optische Vorzüge, auch wenn die serienmäßigen Nebelscheinwerfer und das Abbiegelicht natürlich auch Design-Akzente setzen. Gerade das Thema Sicherheit wird beim neuen Polo groß geschrieben! Sportlich zeigt er sich dennoch, die Rückleuchten sind in dunkel-rot gehalten, die Kennzeichen werden mit LED-Leuchten angestrahlt und die Heckscheiben sind getönt.

Öffnet man die Türen begrüßt die „Fresh“ Einstiegsleiste den Fahrer und den Beifahrer, die sportlich ausgeformten Sitze bieten ausreichend Seitenhalt und sind in der Höhe verstellbar. Für den Arm gibt es eine Mittelarmlehne (inkl. Staufach) und der Fahrer greift zum neu gestalteten 3-Speichen Lenkrad. Auf dem ersten Blick sieht man hier, dass auch zahlreiche Sicherheitsassistenzsysteme eingezogen sind. So z.B. der adaptive Tempomat mit Abstandregelung, die Mulitkollosionsbremse usw. – wer sich für einen zweitürigen VW Polo entscheidet erleichtert den hinteren Passagieren durch die „Easy Entry“ Funktion den Einstieg, bei der viertürigen Version entfällt dieser Klappmechanismus.

Umklappen lassen sich die Rücksitze im Verhältnis 60/40. Der Kofferraum verfügt über ein Volumen von 280-951 Liter. 85 cm breite und 70 cm lange Gegenstände passen ohne Probleme in den Gepäckraum. Klappt man die Rücksitze um, passen auch 1,30 Meter lange Gegenstände in den Laderaum.

Der neue VW Polo ist etwas über vier Meter lang und inkl. Außenspiegel etwas über 1,90 Meter breit. Breit sind auch die Reifen! In den Radkästen drehen sich 215er Reifen auf 7×16″ Felgen. Die in Anthrazit lackierten LM-Felgen „Portago“ geben dem Sondermodell den letzten Schliff.

Über das neue Infotainment-System komme ich in einem gesonderten Beitrag zu sprechen, denn das hat es wirklich in sich.

VW Polo 6R 2014 – 1.2 TSI BlueMotion: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,7 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: 107 g/km; Effizienzklasse: B

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Helmut-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.


Eine Antwort auf Der neue VW Polo 2014: Sondermodell Fresh – Cornflower Blue


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *