Das ist der neue VW Passat Alltrack (2015)

Überzeugend auf jedem Terrain, egal ob Stadt, Land oder auf dem Weg zum Fluss. Das ist der neue VW Passat Alltrack und er verbindet das beste aus zwei Welten. Das Platzangebot von einem richtigen Kombi (mit einem Stauvolumen zwischen 639 und 1759 Liter und einer Ladeflächen Länge von maximal 2,02) und dem SUV typischen Fahrgefühl. Wer hin und wieder den festgefahrenen Weg verlassen möchte, der kann nun zum VW Passat Alltrack greifen. Er bietet etwas mehr (2,75 cm) mehr Bodenfreiheit, einen Unterbodenschutz, Allrad-Antrieb und ein Offroad-Paket. Die Preise starten ab 38.550 Euro und die Bestellbücher sind bereits geöffnet. Wann entfliehen Sie dem Alltag?

Wie unterscheidet sich der VW Passat Alltrack optisch von dem herkömmlichen VW Passat?

2015-VW-Passat-Alltrack-Fahrbericht-Test-Video-Jens-Stratmann-11

Es sind eigenständige Stoßfänger im sportiven Offroad-Look verbaut, ein schwarz genarbter Spoiler und Schwellerverbreiterungen unterstreichen seine leichte Geländetauglichkeit. Die „Alltrack“-Schriftzüge im Kühlergrill, an den Seiten und auf der Heckklappe sowie die silber eloxierte Dachreling unterstreichen noch einmal die Alleinstellungsmerkmale vom VW Passat Alltrack.

2015-VW-Passat-Alltrack-Fahrbericht-Test-Video-Jens-Stratmann-16

Der VW Passat Alltrack bietet Traktion in jeder Situation!

Für eine hervorragende Traktion ist der VW Passat Alltrack serienmäßig mit dem 4MOTION Allradsystem ausgestattet. Dieses System verteilt die Motorkraft zwischen Vorder- und Hinterachse. In der Regel wird die Vorderachse angetrieben, das hilft Kraftstoff zu sparen. Das 4MOTION Allradsystem ist allerdings stets aktiv, daher spricht man auch von einem permanenten Allradantrieb und das System ist in der Lage in Sekundenbruchteilen zu reagieren. Mehr Sicherheit durch mehr Traktion.

2015-VW-Passat-Alltrack-Fahrbericht-Test-Video-Jens-Stratmann-14

Eine Attraktion sind die eigenen Felgen die dem VW Passat Alltrack vorbehalten sind, den Unterfahrschutz, den gibt es allerdings optional auch für den normalen VW Passat. Der VW Passat Alltrack empfiehlt sich auch als Zugmaschine. Gebremst können Anhänger bis 2,2 Tonnen gezogen werden, wer hier noch etwas Hilfe gebrauchen kann, darf sich auf den optionalen Trailer-Assist verlassen.

2015-VW-Passat-Alltrack-Fahrbericht-Test-Video-Jens-Stratmann-12

Da bei der Fahrveranstaltung zahlreiche Onliner zugegen waren, gibt es hier demnächst noch eine Zusammenfassung der Influencer-Meinungen sowie eine Videosammlung zum neuen VW Passat Alltrack.

VW Passat 2.0 SCR 4MOTION BlueMotion Techn. (110 kW / 150 PS) 6-Gang Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 4,9; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 129; Effizienzklasse A

VW Passat 2.0 SCR 4MOTION BlueMotion Techn. (140 kW / 190 PS) 6-Gang DSG Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 5,1 ; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 135; Effizienzklasse A

VW Passat 2.0 TDI SCR 4MOTION BlueMotion Tech. (176 kW / 240 PS) 7-Gang DSG Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 5,5; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 144; Effizienzklasse B

VW Passat 2.0 TSI 4MOTION BlueMotion Techn. (162 kW / 220 PS) 7-Gang Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 6,9 ; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 157; Effizienzklasse C

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

**Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emmissionen sowie Effizienzklassen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen‑/Rädersatz.
Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.

Die angegebenen Werte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (z. B. Umgebungsbedingungen) beeinflusst.

Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifen usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen die Verbrauchs- und Fahrleistungswerte beeinflussen.

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *