#CitigoCNGRallye – alternative Monte-Carlo Rallye 2014 – Die Anreise!

Publiziert am von Jens Stratmann

Mit einem Taxi nach Paris? Das war gestern! Der neuste Hit: Mit dem Erdgas-Skoda durch die City, go! Okay, ich gestehe: Einen Hit in der Musikbranche werde ich damit wohl nicht landen. Heute ist der erste Tag der „alternativen Monte“. Der Tag startete für mich um 05:45 und es ging zunächst zum Kollegen Gleitsmann, anschließend über Hannover und München nach Lyon.In München haben wir schon ein paar Mitfahrer getroffen, in Lyon waren wir dann komplett. 8 Fahrer aus Deutschland, 4 Skoda Citigo G-TEC (CNG) und eigentlich ein Ziel: Ankommen! Das Endziel ist klar, wir wollen nach Monte-Carlo. Dafür das Skoda sich mit der Teilnahme nicht blamiert ist gesorgt, es fahren ja wie gestern bereits erwähnt zwei Rallye-Profis mit.

Die anderen Teilnehmer stapeln derzeitig noch etwas tief und untergraben ihr eigenes Können. Immerhin, ich bin nicht der Einzige vor Ort der zum ersten Mal an einer derartigen Veranstaltung teil nimmt. Das nimmt mir auch die Scheu „vermeintlich dumme Fragen“ zu stellen: „Fahren wir nach Roadbook oder gibt es ein Navi?“ – Es gibt auch ein Navi, aber falls man sich dann dochmal verfahren hat, dann hilft einem das Roadbook mit Karten auch wieder zurück auf die richtige Route. Das entspannt mich nun doch schon etwas, denn bei der Creme21 (die wir im letzten Jahr mit Audi bestritten hatten) konnten wir das Roadbook-Fahren nur etwas üben. Das Wetter hier ist fantastisch! Sonnig, warm und das kann auch so bleiben. Wir müssen ja ab morgen effizient fahren. Wie fährt man besonderes sparsam? Vorrauschauend, ohne viele Verbraucher (Klimaanlage) und nicht zu schnell. Gleichmäßigkeit! Das ist wohl das Zauberwort.

Die komplette Leistung von 68 PS darf der Citigo G-TEC bei unserem Vorhaben wohl nicht entfalten und ich ärgere mich, dass ich vorher nicht noch einen Sprit-Sparkurs gemacht habe. Auf meiner Heimatstrecke (zwischen Bielefeld und Münster) schaffe ich es, auf einer Distanz von ca. 80 km, jeden NEFZ-Wert zu unterbieten. Doch wie ist das in Frankreich, auf fremden Strecken, wo man nicht vorher weiß was gleich passiert? Das wird spannend, denn ordentlich Gas geben dürfen wir nicht, schließlich dreht es sich bei dieser Rallye vor allem um das sparsame Ankommen.

Von Lyon ging es ca. 200 Kilometer nach Clermont-Ferrand. Dort standen dann unsere Fahrzeuge, wurden beklebt, gingen noch einmal schnell Tanken und fuhren anschließend durch die technische Abnahme. Natürlich gab es da keine Probleme und somit kann ich nun im Hotel sitzen und treffe gleich die anderen Teilnehmer beim Briefing.Morgen Abend gibt es dann auch ein paar Eindrücke von dem Fahrzeug, versprochen!

Skoda Citigo 5-Türer: 1,0 l CNG Green tec 50 kW (68 PS)innerorts 3,6 / 100km , außerorts 2,5 / 100km , kombiniert 2,9 / 100 km, CO2-Emissionen kombiniert 79g/km, CO2-Effizienzklasse A+

Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *