CES-News 2014: Audi zeigt das Laser-Licht (Schwert)

Publiziert am von Jens Stratmann

„Dieses Showcar verkörpert unsere Entwicklungskompetenz und zeigt wegweisende Elektronik-Features wie Hochleistungs-Laserlicht-Scheinwerfer.“ das sagte Professor Dr. Ulrich Hackenberg in Las Vegas zu der neuen Technikstudie welches vom 06. bis zum 10. Januar in Las Vegas auf der CES (Consumer Electronics Show) präsentiert wird. Das Showcar mit dem Namen „Audi Sport Quattro laserlight concept“ erinnert natürlich bewusst an das IAA 2013 Concept und ganz entfernt auch an den klassischen Audi Sport Quattro aus dem Jahre 1983. 31 Jahre später wird Geschichte geschrieben, kann man Laserlicht bis dato aus Filmen, so könnte diese Art von Beleuchtung demnächst Realität werden.

„Wir haben e-tron-Technologie mit 515 kW und einem Verbrauch von nur 2,5 l/100 km; Laserscheinwerfer, die mit ihrer Leistung alles bisher dagewesene in den Schatten stellen und neue Anzeige- und Bediensysteme mit wegweisender Elektronik-Performance an Bord. Wir zeigen hier die Zukunft von Audi.“ sagte Hackenberg zum Concept Fahrzeug welches sich in der passenden Farbe „Plasmarot“ zeigt. Mit einer Länge von 4,6 Metern und einer Breite von 1,96 Metern ist das zweitürige Coupé zwar sehr breit, mit einer Höhe von 1,38 Metern allerdings recht flach. Sehen wir hier ganz nebenbei auch noch die Zukunft vom neuen Audi TT, der ja in diesem Jahr seinen Nachfolger bekommen wird?

Das Highlight? In dem Fall sicherlich die Scheinwerfer. Diese verfügen über eine Kombination aus Matrix-LED und dem oben schon erwähnten Laserlicht. Der Trick? Das Abblendlicht wird durch die Matrix-LEDs realisiert für das Fernlicht ist der Laser verantwortlich, denn dieses leuchtet mit einer Reichweite von fast 500 Metern. Das sind ca. 250 Meter weiter als herkömmliche LED-Scheinwerfer. Diese Lichttechnik soll nicht nur in der Zukunft in die herkömmlichen Fahrzeuge einziehen, wir werden es auch im Rennsport sehen. Im Audi R18 e-tron Quattro 2014 soll es bereits zum Einsatz kommen.

Doch wie sieht es beim Antrieb aus? Das Audi Sport Quattro laserlight concept wird durch einen Hybrid-Antrieb beschleunigt. Die Systemleistung beträgt 700 PS, das Drehmoment 800 Nm und die Kraft wird über eine (modifizierte) Achtstufen-tiptronic über alle vier Räder abgegeben. An der Hinterachse gibt es ein Sportdifferenzial. Der Verbrauch soll bei 2,5 Liter Kraftstoff auf 100 km/h liegen, das entspräche einer CO2-Emission von gerade einmal 59 Gramm pro Kilometer. Als Verbrennermotor kommt hier der bereits bekannte 4.0 Liter V8 Biturbo zum Einsatz, das 560 PS starke Aggregat bekommt Unterstützung von einem Elektromotor. Die 14,1 kWh Batterie sitzt im Heck und sorgt für eine rein elektrische Reichweite von 50 km und einer ausgewogenen Gewichtsbalance.

Fahrwerte? Spielen wir etwas Autoquartett: Von 0 auf 100 km/h könnte dieses Audi Sport Quattro laserlight concept innerhalb von 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 305 km/h. Das Leergewicht beträgt inkl. der Batterie 1850 kg. Realisiert wurde das durch den Einsatz von Leichtmetall und CFK.

Wie wird die Zukunft aussehen? Das werden wir demnächst erleben, da bin ich mir ziemlich sicher. Auf der CES wird auch noch über Android im Automobil gesprochen und in ein paar Tagen startet ja auch schon die NAIAS ins Detroit, auch dort wird Audi ein ganz besonders Show-Fahrzeug präsentieren!

Fotos: Audi / Quelle: Pressemitteilung Audi 2014


2 Antworten auf CES-News 2014: Audi zeigt das Laser-Licht (Schwert)


  • Pingback: Audi Highlights CES 2014 Las Vegas

  • 8. Januar 2014 um 12:53
    Tim sagt:

    So sieht der Audi wirklcih schick aus. Vor allem die Farbe sagt mir sehr zu.

    Mal sehen was die CES noch so für Überraschungen für uns bereit hält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *