Audi A3 e-tron im Blogger Fahrbericht / Test

In 7,6 Sekunden beschleunigt der Audi A3 e-tron von 0 auf 100 km/h, von 0 auf 60 km/h braucht er gerade einmal 4,9 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 222 km/h. Dabei emittiert er auf die ersten Kilometer nur 35 Gramm pro Kilometer. Das entspricht einem Verbrauch von 1,5 Liter auf 100 km. Der Grund? Bis zu 50 km kann der Audi A3 e-tron dank dem Plugin-Hybrid rein elektrisch zurück legen. Dank dem 1.4 TFSI Motor mit 150 PS muss man sich aber keine Angst um die Reichweite machen, denn die Gesamtreichweite liegt bei bis zu 940 Kilometern. Die Systemleistung des A3 Sportback e-tron liegt bei 150 kW (204 PS), das Systemdrehmoment bei 350 Nm. Hybridisch – das Wort gibt es wirklich und bedeutet das beide Systeme zusammen spielen – betrachtet ist der Audi A3 e-tron eine Runde Sache. Er sieht aus wie ein normales Fahrzeug, hat die Technik der Zukunft unter der Haube und man muss auf nichts verzichten. Optional nicht einmal auf Luxus! Zahlreiche Blogger / Online-Journalisten sind das Fahrzeug inzwischen gefahren, ich habe mich auf Stimmenfang begeben:

„3,1l Verbrauch standen am Schluss über die Gesamtdistanz im Display und wurden von einer speziellen Audi Auswertungssoftware bestätigt. Damit haben wir doppelt so viel verbraucht, wie Audi verspricht: 1,5l. Doch ganz unverblümt muss man leider sagen: Diese Angabe ist étron (dieses französische Wortspiel musste einfach sein. Wer es nicht versteht, muss einfach mal nach der Übersetzung googeln), denn die Verbrauchsangaben für Elektrohybrid-Fahrzeuge gemäß ECE-Norm R 101 haben rein gar nichts mit dem normalen automobilen Alltag zu tun.“ schreibt Axel Griesinger im Blog von Sebastian Bauer.

Stefan Anker lobt: „Wer Berufspendler ist, kann das Autofahren ganz neu erleben: Mit einem äußerlich völlig normalen Pkw unterwegs sein und ganz selten tanken fahren, vielleicht nur im Urlaub. Es darf dem Besitzer nur nicht zu lästig sein, einmal pro Tag, je nach Arbeitsweg vielleicht auch zweimal nachzuladen (was an einer Standard-Steckdose in längstens 3:45 Stunden erledigt ist).“

„Wie man es gewohnt ist, es klickert, es rastet, es schmachtet die Anmut der Verarbeitung über die Insassen herein, sobald man sich im A3 breit gemacht hat. Wie oft werde ich es noch schreiben müssen? Vermutlich so oft es stimmt. Die Sache mit der Verarbeitung, mit der unbedingten Qualität im Innenraum, dass können die Ingolstädter einfach. Auch in der Golf-Klasse. Auch bei ihrem neuen Technologie-Träger.“ meint Bjoern Habegger.

Moritz Nolte: „Die füssigkeitsgekühlte Lithium-Ionen-Batterie ist mit einer Kapazität von 8,8 kWh laut Audi ausreichend für eine elektrische Reichweite von bis zu 50 km. Wir quetschen uns durch Blechlawinen vorbei an Prater und Ernst Happel-Stadion und kommen 100%-ig elektrisch immerhin etwas mehr als 20 Kilometer weit. Angesichts des Hardcore-Programms kein so schlechter Wert und, seien wir doch mal ehrlich, durchaus praxistauglich.“

„Wer ein sattes Motorgeräusch bevorzugt, muss darauf auch gar nicht verzichten, wenn er nicht will. Und da sind wir beim nächsten Vorbehalt, der bei mir ausgeräumt wurde: die fehlende Reichweite. Ich empfand die Vorstellung immer schwierig, mich in ein Auto zu setzen, das mich eine gewisse Strecke transportiert und dann eine Steckdose benötigt. Komme ich wirklich an? Habe ich am Ziel eine Ladestation? Der Plug-in-Hybrid von Audi hat eine Gesamtreichweite von über 900 Kilometern und lässt sich auch an normalen Steckdosen aufladen. Das schränkt nicht ein, sondern gibt sogar noch mehr Freiraum, denn über den Charge-Modus und die Rekuperation (kinetische Energie fließt zurück in die Batterie), kann E-Reichweite noch gesteigert werden.“ vermeldet Falk Hedemann.

Lisa Schwarz lobt: „Der Stauraum und der Komfort an Bord des Audi A3 Sportback e-tron sind auf dem gleichen und bekannten hohen Level das man von Audi gewohnt ist und er ist als Gesamtpaket einfach Perfekt.“

Audi A3 Sportback e-tron Kraftstoffverbrauch kombiniert: Benzin 1,5 – 1,7 l/100 km | Strom 114,0 Wh/km; CO₂-Emission kombiniert: 35 g/km Effizienzklasse: A+

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs sowie Abweichungen von den angegebenen Werten hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug und anderen Faktoren (wie z.B. Räder- oder Reifenwahl) ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst.

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *