5 Sterne für den neuen SEAT Ibiza im Euro NCAP Crashtest

Sicherheit wird nicht nur bei SEAT groß geschrieben, doch auch der neue SEAT Ibiza überzeugt nun beim Euro NCAP Crashtest und bekommt die höchstmöglichste Sicherheitsbewertung von fünf Sternen.

EURO NCAP gilt als wichtigster, europäischer Gradmesser für die automobile Sicherheit. Fünf Sterne gehören eigentlich zum guten Ton. Was viele aber noch nicht wissen dürften: Seit einigen Monaten werden die Fahrzeuge, die neu auf den Markt kommen, einer gestiegenen Zahl von Tests mit immer höheren Anforderungen unterzogen. Wer unter den neuen Testbedingungen die fünf Sterne erlangt, punktet bei dem renommierten und unabhängigenen Sicherheitstest also bei den neuen, sehr relevanten, Stellen.

Seat Ibiza

Beim EURO NCAP Crashtest der neuen Generation werden auch Crashtest-Dummys eingesetzt, welche ein Alter von 6-10 jährigen Mitfahrer/innen simuliert. Das Augenmerk wurde also noch mal verstärkt auf die Themen Kindersicherheit gelegt. Auch die Anforderungen beim sogenannten Pfahlaufpralltest sowie beim Seitenaufpralltest wurden seit 2016 (für neue Fahrzeuge) erhöht. Neu im neuen NCAP Testverfahren ist ein Frontal-Aufpralltest der gegen ein starres Hindernis ausgeführt wird.

Die Anforderungen der Euro NCAP-Sicherheitstests sind auf die aktiven und auch auf die passiven Sicherheitssysteme gestiegen. In Sachen passiver Sicherheit verfügt der neue SEAT Ibiza vorne und hinten über Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer.

Das ISOFIX-Kindersitz-Befestigungssystem sowie ein zusätzlicher oberer Haltepunkt („Top Tether“) an den Rücksitzen gehören ebenfalls zur Serienausstattung des SEAT Ibiza, auch hier lässt SEAT beim NCAP Crashtest keine Punkte liegen.

Durch die Geschwindigkeitsregelanlage, einer mittlereren Kopfstütze hinten, einem Warnton falls die Gurte nicht angelegt werden (vorne und hinten) sowie durch sechs Airbags konnten weitere Punkte erzielt werden.

Die Sicherheitsausstattung des SEAT Ibiza geht über die von Euro NCAP als „Standard“ eingestuften Systeme weit hinaus. So gehören z.B. der Berganfahrassistent, der Lichtsensor, die Multikollisionsbremse, die Reifendruckkontrollanzeige und das Tagfahrlicht ebenfalls zur Serienausstattung des neuen SEAT Ibiza.

Hier in diesem Video kann man die Testversuche und die daraus resultierenden Ergebnisse ganz gut sehen:

Bringen wir es auf den Punkt: Der neue SEAT Ibiza konnte in allen Testdisziplinen ausgezeichnete Ergebnisse erzielen. Die höchste Punktzahl mit einem Wert von 95 Prozent erreichte der neue SEAT Ibiza beim Erwachseneninsassenschutz, er punktete aber auch in den Bereichen: Kinderschutz, Fußgängerschutz und bei den Fahrassistenzsystemen.

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *