2016 Seat Ateca – der spanische SUV!

Nachdem er in jahrelanger Arbeit entwickelt wurde, ist der erste Seat-SUV nun fertig. Bei einer ersten Ausfahrt aus dem Werk in Martorell hat Thomas Schauer, einer der Seat-Ingenieure, den neuen Seat Ateca getestet und bewertet.

Draußen geht es mit den praktischen Technologien schon los. Das Welcome-Light aus LEDs ist an den Außenspiegeln angebracht und leuchtet den Türbereich aus. Der Ateca lässt sich durch das Kessy System ohne Einsatz des Schlüssels öffnen und auch starten, es reicht, wenn sich der Schlüssel in einer der Taschen des Fahrers oder eines anderen Mitreisenden befindet.

seat-ateca

Die Motorenauswahl bietet je fünf Benzin- und fünf Diesel-Aggragate mit einer Leistung zwischen 115 und 190 PS. Sie werden entweder mit 6-Gang-Handschaltung, 6-Gang-DSG oder 7-Gang-DSG kombiniert. Die Benziner sollen einen Verbrauch zwischen 5,2 und 6,2 Litern haben und 121 bis 141 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen. Die Diesel sollen 4,3 bis 5,0 Liter verbrauchen und ihre Emissionen sollen zwischen 112 und 131 Gramm CO2 pro Kilometer liegen.

Das Fahrwerk des Seat Ateca soll die Balance zwischen Sportlichkeit und Komfort bieten, um ein agiles und komfortables Fahrgefühl zu schaffen. Der Ateca soll sowohl in der Stadt als auch im Gelände vielseitig einzusetzen sein, wozu auch sein Allradantrieb beiträgt, den man allerdings nur mit den größeren Motoren bestellen kann. Der Ateca soll trotz seiner Robustheit zu den leichtesten Fahrzeugen seiner Klasse zählen.

Im Seat Ateca ist das Full Link System mit einem 8-Zoll-Bildschirm verbaut, elektronische Geräte können induktiv über das Wireless-Ladegerät kabellos aufgeladen werden.

Durch eine durchdachte Aufteilung ist der Innenraum des 4,36 m langen Seat Ateca gut zu nutzen sein, der Kofferraum bietet ein Ladevolumen 510 Litern, die über die elektrische Heckklappe eingeladen werden können. Das Öffnen und Schließen erfolgt hierbei nur über eine Fußbewegung unter der hinteren Stoßstange.

Hier kommt eine kleine Auswahl der verfügbaren Fahrassistenzsysteme: Zu ihnen gehört zum Beispiel der Stau-Assistent, der bis zu 60 km/h Geschwindigkeit selbständig die Spur hält, der Emergency Assist gibt ein optisches und ein akustisches Signal ab und betätigt gleichzeitig die Bremse, wenn der Fahrer für einen bestimmten Zeitraum nicht reagiert. Er kann das Fahrzeug komplett zum Stillstand bringen und dann den Warnblinker aktivieren. Des weiteren ist das Auto mit vier Kameras ausgestattet, die dem Fahrer einen Überblick über die Umgebung des Fahrzeugs geben, was neben dem Gefühl von Kontrolle und Sicherheit auch das Rangieren in engen Bereichen ermöglicht. Voll-LED-Scheinwerfer sorgen für eine sicherere Beleuchtung während der Fahrt.

Thomas Schauer fasst seine erste Fahrt im Seat Ateca zusammen, indem er betont, dass der Ateca zusätzlich zu Technik und Design viel Fahrspaß bietet. Er fand dieses Fahrerlebnis sowohl dynamisch als auch aufregend und komfortabel. Da bin ich ja mal gespannt auf meine eigene erste Fahrt mit dem Seat Ateca.

Modelle mit Ottomotoren
Modellbezeichnung Getriebe Leistung kW (PS) Kraftstoff-
verbrauch kombiniert*
CO2-
Emission
Kombiniert*
Ateca Reference        
1.0 TSI Ecomotive 6-Gang 85 kW (115 PS) 5,2 l/km 121 g/km
Ateca Style        
1.0 TSI Ecomotive 6-Gang 85 kW (115 PS) 5,2 l/km 121 g/km
1.4 EcoTSI 6-Gang 110 kW(150 PS) 5,4 l/km 125 g/km
1.4 EcoTSI 7-Gang-DSG 110 kW (150 PS) 5,5 l/km 126 g/km
1.4 EcoTSI 4Drive 6-Gang 110 kW (150 PS) 6,2 l/km 143 g/km
1.4 EcoTSI 4Drive 6-Gang-DSG 110 kW (150 PS) 6,1 l/km 141 g/km
Ateca XCELLENCE        
1.4 EcoTSI 6-Gang 110 kW (150 PS) 5,4 l/km 125 g/km
1.4 EcoTSI 7-Gang-DSG 110 kW (150 PS) 5,5 l/km 126 g/km
1.4 EcoTSI 4Drive 6-Gang 110 kW (150 PS) 6,2 l/km 143 g/km
1.4 EcoTSI 4Drive 6-Gang-DSG 110 kW (150 PS) 6,1 l/km 141 g/km
 

 

 
Modelle mit Dieselmotoren
Modellbezeichnung Getriebe Leistung kW (PS) Kraftstoff-
verbrauch
kombiniert*
CO2-
Emission
Kombiniert*
Ateca Reference        
1.6 TDI Ecomotive 6-Gang 85 kW (115 PS) 4,3 l/km 112 g/km
Ateca Style        
1.6 TDI Ecomotive 6-Gang 85 kW (115 PS) 4,3 l/km 112 g/km
2.0 TDI 6-Gang 110 kW (150 PS) 4,4 l/km 114 g/km
2.0 TDI 7-Gang-DSG 110 kW (150 PS) 4,5 l/km 116 g/km
2.0 TDI 4Drive 6-Gang 110 kW (150 PS) 4,9 l/km 128 g/km
Ateca XCELLENCE        
2.0 TDI 6-Gang 110 kW (150 PS) 4,4 l/km 114 g/km
2.0 TDI 7-Gang-DSG 110 kW (150 PS) 4,5 l/km 116 g/km
2.0 TDI 4Drive 6-Gang 110 kW (150 PS) 4,9 l/km 128 g/km
2.0 TDI 4Drive 7-Gang-DSG 140 kW (190 PS) 5,0 l/km 131 g/km

* Die angegebenen (kombinierten) Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (VO(EG)715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (z. B. Umgebungsbedingungen) beeinflusst. CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas.

Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifen usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen die Verbrauchs- und Fahrleistungswerte beeinflussen. Die Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO₂-Emissionen gelten bei Angaben von Spannbreiten in Abhängigkeit vom gewählten Reifenformat und optionalen Sonderausstattungen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer PKW können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO₂-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.

Weitere Informationen zur Pkw-EnVKV

Mehr Informationen zum PKW-Label erhalten Sie von der Deutschen Energie-Agentur unter www.pkw-label.de.

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *